anfragen

Allergologie

Allergien und ihre Auslöser werden weltweit intensiv erforscht, doch noch immer geben sie (nicht nur) der Fachwelt viele Rätsel auf. Egal ob es sich um Asthma, Heuschnupfen, Neurodermitis oder Darmkoliken handelt, Allergien gehören zu den größten, ungelösten Gesundheitsproblemen unserer Gesellschaft. In allen Industriestaaten nimmt die Häufigkeit allergischer Erkrankungen dramatisch zu. Die Ursachen einer Allergie sind sehr vielschichtig und reichen von Schadstoffen am Arbeitsplatz, in der Wohnung und der Umwelt über die Lebensmittel bis zu unseren Genen. Das menschliche Immunsystem ist, wie uns die Allergien zeigen, nicht grenzenlos anpassungsfähig. Was bei einer Allergie zu tun ist, wie sich Allergien rechtzeitig erkennen lassen, welche Testverfahren und welche Therapien erfolgreich eingesetzt werden können, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch in unserer Praxis.

Behandlung von Allergien

Die konsequente Meidung krankheitsauslösender Allergene wäre der beste Weg zu weitgehender Beschwerdefreiheit. Leider ist dies für die meisten Allergene nicht oder nicht ausreichend möglich. Neben einer symptomatischen medikamentösen Behandlung, einer homöopathischen Therapie oder einer Akupunktur bietet sich als optimale Behandlungsmöglichkeit hier die spezifische Immuntherapie (SIT) an. Diese Therapie, auch als Hypo- oder Desensibilisierung bezeichnet, ist in 70 bis 85% aller Fälle sehr erfolgreich. Der Behandlungserfolg ist abhängig vom Alter der Patienten, der Schwere der Beschwerden zum Zeitpunkt des Therapiebeginns, sowie von den verwendeten Allergenen. Patienten mit Lebensmittelallergien erhalten in unserer Praxis eine ausführliche Ernährungsberatung mit Diätplan.